Einmalige! Mit diesem Arbeitsschutz- Komplett-Paket

haben Sie das Thema Arbeitsschutz mit einem Schlag vom Tisch …

Sie bekommen 23 Checklisten und 12 Betriebsanweisungen jetzt sofort per PDF zum Download, wenn Sie hier klicken.





Mit diesem sonst nirgends erhältlichen Arbeitsschutz-Komplett-Paket stellen Sie sicher, dass alle Arbeitsschutzvorschriften in Ihrem Unternehmen 100% korrekt eingehalten werden. Lassen Sie sich diese einmalige Chance nicht entgehen. Sie schalten damit ein für alle Mal Ärger, Prüfungsstress und lange Diskussionen mit der Berufsgenossenschaft und den Arbeitsschutzämtern so weit wie möglich aus. Und Ihr Chef wird es Ihnen danken, dass Sie Ihre Aufgabe als Sicherheitsfachkraft fest im Griff haben – schließlich verlässt er sich auf Sie!

Prüfen Sie jetzt mit diesen 23 Checklisten, wie sicher Ihr Betrieb ist:

Profitieren Sie von diesen 12 meistgenutzten, fertig zu übernehmenden Betriebsanweisungen:

NEU: So setzen Sie sich als Sicherheitsfachkraft durch ... selbst dann, wenn Chef und Kollegen sich querstellen!

Versierter Arbeitssicherheits-Experte enthüllt für Sie zum ersten Mal seine besten „Insider-Geheimnisse“:

Von:

Rafael J. de la Roza, Fachberater für Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte und Chefredakteur

Datum:

Liebe Leserin, lieber Leser,
wenn es Ihnen so geht wie den meisten Sicherheitsfachkräften, dann trifft wahrscheinlich Folgendes auf Sie zu:


Mitarbeiter und Chefs reagieren eher gleichgültig und gelangweilt, wenn Sie auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften pochen (nach dem Motto: „Was will der mit seinem Sicherheitsfimmel denn schon wieder?“)

Sie fühlen sich trotz Ihres Engagements allein gelassen. Dass Sie das Engagement als Sicherheitsfachkraft neben Ihrem normalen Job mit erledigen, rechnet Ihnen niemand hoch an

Wenn Sie im Pausenraum Lektüre zur Verbesserung des Arbeitsschutzes auslegen, um die Arbeitssicherheit zu erhöhen, fasst die kaum einer an. Aber wenn die BILD ausliegt — die wird sofort gelesen!

Doch es gibt ein paar weitgehend unbekannte Profi-Kniffe, mit denen Sie sich mehr Respekt verschaffen und Ihre Position dauerhaft stärken können. Sind Sie bereit?

Download: 23 Checklisten, mit denen Sie Ihren Betrieb in 2011 prüfungssicher machen.
Diese unentbehrliche Arbeitshilfe für mehr Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit legt Ihnen schonungslos eventuelle Schwachstellen und Unfallquellen offen. Ohne dass Sie viel Zeit dafür investieren müssen. Zum Beispiel hier:


Wegeunfälle Verbandskästen Treppenleitern Türen & Tore Sicherheits-Kennzeichnungen Schutzbrillen Lärmschutz Bildschirmarbeitsplätze Gefahrstoffe Elektrowerkzeuge


... und noch viele weitere mehr!

HIER KLICKEN zum Sofort-Download

Als Berater für Sicherheitsbeauftragte und Sicherheitsfachkräfte komme ich fast jeden Tag mit den unterschiedlichsten Unternehmen in Kontakt.

Was mich dabei am meisten verblüfft, ist: In einigen Unternehmen haben es die Sicherheitsfachkräfte geschafft, dass z. B. schon ein kritischer Blick von der Seite reicht ...

... und der Mitarbeiter, der eben noch ohne Gehörschutz an der Maschine stand, greift wie auf Kommando zu den Ohrenschützern ...

Wie kommt das?

Nun, diese Sicherheitsfachkräfte haben eine Art „Geheimwaffe“, mit der sie sich selber den Rücken stärken können. Viel besser, als es Aufsichtsbehörden, Berufsgenossenschaften oder sogar der Gesetzgeber je könnten.


Die „Geheimwaffe” können Sie auch nutzen. Sie enthält Lösungen für z.B. diese Situationen:

Brandschutz: Grundsätzlich müssen Feuerlöscher leicht erreichbar sein. Aber Vorsicht: In welchen Fällen er sich keinesfalls zu nahe an einer möglichen Brandquelle befinden darf
Sofortmaßnahmen-Plan: Was Sie als Erstes tun müssen, wenn toxische oder ätzende Stoffe austreten
Sägen, Bohren, Schleifen, Drehen: Mit diesen 4 Checklisten finden Sie heraus, ob von Ihren Werkzeugmaschinen eine Gefahr für die Arbeitssicherheit ausgeht
„Wenn der Monitor so tief steht, kann ich nicht vernünftig arbeiten!“ - Mit welchen Argumenten Sie Mitarbeiter überzeugen, ergonomisch korrekt vor dem Bildschirm zu sitzen
Wartungsarbeiten an Druckrohrleitungen: Mit welchen organisatorischen Maßnahmen Sie sicherstellen, dass diese Leitungen auch wirklich druckfrei sind, bevor jemand auch nur eine Schraube löst und womöglich mit hohem Druck Dämpfe, Gase oder Säuren mitten ins Gesicht bekommt
Warnung: Jeder zweite Bürostuhl ist mangelhaft! Und das betrifft nicht nur die Gasdruckfedern. Welche anderen Teile ebenfalls ein erhebliches verstecktes Verletzungsrisiko bergen (das können sogar so scheinbar harmlose Teile wie die Armlehnen sein!)
Betriebsanweisungen: Welche Formulierungs-Fallen Sie vermeiden sollten, damit die Anweisungen auch wirklich befolgt werden ... und sich Ihre Mitarbeiter auch wirklich angesprochen fühlen
Das Typschild einer Maschine wurde mit Farbe überpinselt ... und der BG-Prüfer macht Ärger: Wie Sie sich aus dieser Situation retten
Vergiftungen: Welches fast überall vorhandene Getränk Sie dem Vergifteten keinesfalls (!) verabreichen dürfen
Kaum bekannt: Wo Sie sehr günstig oder sogar gratis an Beratung und Seminare zur betrieblichen Gesundheitsförderung kommen
Klipp und klar: Welche Unfälle Sie wann und mit welcher Frist der Berufsgenossenschaft melden müssen
Versteckte Gefahr durch Medikamente: 15 Millionen Deutsche leiden unter Heuschnupfen — doch die Medikamente dagegen haben Nebenwirkungen, die beim Bedienen von Maschinen oder Führen von Fahrzeugen fatale Folgen haben können ...
Undichte Schlauchleitungen: An welchen 7 Kriterien Sie erkennen, ob hier eine Zeitbombe tickt
Arbeitsschutz-Aufgaben delegieren: Nur zu gerne delegieren Arbeitgeber ihre Verantwortung beim Arbeits- und Gesundheitsschutz. Aber Halt: Welche Pflichten er gar nicht delegieren darf. Und: Welche 3 Formalien bei der Pflichtübertragung unbedingt eingehalten werden müssen
Lenk- und Ruhezeiten für Fahrer: Unter welchen Umständen Ihr Unternehmen für Verstöße verantwortlich gemacht werden kann. Hier drohen Bußgelder von bis zu 15.000,00 €!
Ein Mitarbeiter weigert sich, die Arbeitsschutz-Vorschriften einzuhalten: Können Sie hier fristlos kündigen — oder müssen Sie diesen Mitarbeiter erst abmahnen lassen?
Achtung Bakterienschleuder! Welche in vielen Räumen installierte Anlage heimlich, still und leise Bakterien und Schimmelpilze verbreitet. Und damit Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen, Allergien und Atemwegserkrankungen verursacht...
Versteckte Gesundheitsgefährdung: Welche Chemikalien und Arbeitsmittel sich in feinsten Tröpfchen lange in der Luft halten, auf der Haut absetzen und in die Atemwege gelangen können
Wie Sie sicherstellen, dass ausländische Arbeitskräfte die Sicherheitsvorschriften selbst bei lückenhaften Deutschkenntnissen verstehen
26 Wege, wie Sie Bürounfälle verhindern (in Deutschland Jahr für Jahr rund 25.000!)
Meldepflicht bei Arbeitsunfällen: Zählt der Unfalltag bei der 3-Tages-Frist mit? Was ist mit Wochenenden oder wenn die Arbeitsunfähigkeit erst einige Zeit nach dem Unfall eintritt?
Kaum zu glauben: In welchen Fällen Schutzhandschuhe überflüssig oder sogar gefährlich sind und Mitarbeiter krank machen!
Weshalb Sie auch nicht meldepflichtige Verletzungen ins Verbandbuch eintragen sollten
In der Praxis erprobt: Mit welchem Belohnungssystem eine Firma im unfallträchtigen Straßen- und Ingenieurbau ihre Unfallzahlen in 3 Jahren mehr als halbiert hat — und wie Sie es nachmachen

Haben auch Sie sich bei wenigstens einem dieser Punkte gesagt: „Ja, das kenne ich! Dieses Problem würde ich mir auch gerne vom Hals schaffen!“ Dann kommt hier die Lösung:

Alle diese Punkte stammen aus einem speziellen Praxis-Ratgeber, der Ihnen Ihre Position als Sicherheitsfachkraft dauerhaft sichert. Es ist das ...

„Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“.


Es stärkt Ihnen den Rücken und dokumentiert Mitarbeitern wie Vorgesetzten: „Ich habe meine Aufgabe im Griff ... und wehe, jemand hält sich nicht an die Vorgaben!“

Oft reicht es schon, wenn Sie das Praxishandbuch an einer für jeden gut einsehbaren Stelle liegen lassen ... und Ihre Kollegen werden es sich künftig dreimal überlegen, ob sie es sich leisten können, sich über Sicherheitsvorschriften hinweg zu setzen. Und wenn es nur ein quer über den Boden verlegtes Stromkabel ist!

Das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ wird laufend aktualisiert. Sie laufen also nie wieder Gefahr, wichtige Vorschriften zu übersehen. Und wenn z. B. neue Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS), zur Arbeitsstätten-Regelung oder REACH in Kraft treten, sind Sie als einer der ersten informiert.

Sie können das Praxishandbuch jetzt für volle 6 Wochen GRATIS testen. Als Dankeschön für Ihr Interesse erhalten Sie als Gratis-Geschenk das Set „Die 23 wichtigsten Checklisten zur Arbeitssicherheit“.



Wenn Sie innerhalb der nächsten 10 Minuten antworten, bekommen Sie als Schnellantworter-Geschenk zusätzlich noch das Musterbrief- Set „Die 12 meistgenutzten Betriebsanweisungen“:



Fertig zum Übernehmen — egal, ob für Gabelstapler, Schockfroster, Lärmschutz oder, oder, oder! Lassen Sie sich daher nicht zu viel Zeit, denn allein dieses Set ist bares Geld wert. Es erspart Ihnen langes Herumgrübeln, Ausformulieren und zahllose Rückfragen.



Fordern Sie Ihr persönliches Set daher JETZT SOFORT an! Klicken Sie gleich hier:

„Ja, ich will BEIDE Geschenke umgehend als PDF bequem per E-Mail direkt auf meinen Computer zugeschickt bekommen!“ - Hier klicken

8 Vorteile: Warum Sie das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ heute noch GRATIS testen sollten:

VORTEIL 1: Sie sind rechtlich immer auf dem neuesten Stand

VORTEIL 2: Jeder Beitrag wurde von Praktikern verfasst. So können Sie jeden Tipp sofort in die Praxis umsetzen

VORTEIL 3: Leicht verständlich formuliert — weder Fachchinesisch noch Juristendeutsch!

VORTEIL 4: Das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ ist unabhängig und anzeigenfrei. Nur Ihre Interessen als Sicherheitsfachkraft zählen!

VORTEIL 5: Die Investition in das Praxishandbuch ist steuerlich absetzbar

VORTEIL 6: Jeder Beitrag wird von unabhängigen Gutachtern geprüft—das gibt Ihnen die Sicherheit, sich auf jeden Beitrag voll verlassen zu können

VORTEIL 7: Kostenlose Extra-Leistungen wie die Online-Datenbank machen Ihnen die Arbeit noch leichter: Statt alles mühsam zusammenzusuchen oder abzutippen, laden Sie sich einfach ein Fertig-Muster herunter: z. B. eine Betriebsvereinbarung. Was könnte einfacher sein?

VORTEIL 8: Sie haben individuelle Fragen? Wenden Sie sich an Chefredakteur Rafael J. de la Roza per Fax oder E-Mail! Er steht Ihnen als ausgewiesener Sicherheitsexperte gerne mit Rat und Tat zur Seite. Leistungen wie diese müssen Sie anderswo oft teuer extra bezahlen...


Sagen Sie ehrlich:
Was könnte ich noch tun, um Ihnen zu beweisen, dass mein Angebot absolut fair, einzigartig und meiner Meinung nach nicht mehr zu toppen ist?

Sie können durch diesen risikolosen GRATIS-Test nur gewinnen. Lassen Sie diese Chance nicht verstreichen und machen Sie sich Ihre Arbeit als Sicherheitsfachkraft jetzt noch leichter.

Klicken Sie bitte jetzt hier, bevor die 10-Minuten-Frist für Ihre Prämie „Die 12 meistgenutzten Betriebsvereinbarungen“ endgültig abgelaufen ist:



Ich freue mich auf Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen, Ihr



Rafael J. de la Roza, Chefredakteur

PS: Durch das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ können Sie vielleicht sogar eine Herunterstufung bei Ihren Beiträgen zur Berufsgenossenschaft erreichen:

Denn die fertig übernehmbaren Arbeitshilfen, Checklisten, Betriebsvereinbarungen, Musterbriefe und Gefahren-Hinweise helfen Ihnen, die Unfallquote in Ihrem Betrieb noch weiter zu senken.

PPS: Auch wenn bei Ihnen momentan alles ruhig ist und schon lange kein Unfall mehr passiert ist: Genau dann ist es am gefährlichsten — denn die Mitarbeiter werden lascher in Sachen Sicherheit. Beugen Sie dem vor ... und ersparen Sie sich Ärger und nervigen Schriftverkehr mit Berufsgenossenschaft, Unfallversicherung und Behörden. Lassen Sie sich das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ jetzt gleich zum 6 Wochen-GRATIS-Test kommen. Hier klicken!


„Können Sie es sich leisten, das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ nicht anzufordern?“

Eine Frage ganz im Vertrauen:
Vielleicht kennen Sie das üble Gefühl im Magen, wenn plötzlich die Werkssirene schrillt und kurz darauf ein Mitarbeiter das Werksgelände im Krankenwagen verlässt ...

Ganz zu schweigen von den anschließenden unangenehmen Fragen der Berufsgenossenschaft und so weiter.

Auch wenn Sie als Sicherheitsfachkraft oder Sicherheitsbeauftragter nicht alle Unfälle 100%ig ausschließen können:

Mit dem „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ werden Sie Ihrem Unternehmen eine Menge Geld, Zeit, Ärger und ausgefallene Arbeitsstunden ersparen. Und das kann schneller gehen als Sie denken:
Stellen Sie sich vor, morgen steht der Prüfer der Berufsgenossenschaft vor Ihrer Tür und fragt:

„Kann ich mal Ihre
Explosionsschutz-Dokumente sehen?“

In dieser Situation befand sich kürzlich ein Unternehmen aus Hamburg. Nur: Leider gab es in dieser Firma keine solchen Dokumente! Folge: 4.300,00 € Strafe!

Den Einwand der Geschäftsleitung: „Die haben wir in unserem Unternehmen ja noch nie gebraucht“, ließ die Berufsgenossenschaft nicht gelten. Lapidare Antwort der BG:Das mag früher so gewesen sein. Aber nach der neuen Betriebssicherheitsverordnung sieht das ganz anders aus!

Wird Ihnen jetzt bewusst, wie schnell sich das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ für Sie bezahlt machen wird? Denken Sie daran: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Drehen Sie deshalb den Spieß um:

Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen vor hohen Strafen und fordern Sie das „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ heute noch an:




Ja, auch ich möchte künftig alle Arbeitsschutz-Fragen in wenigen Minuten wieder vom Tisch haben und will ab sofort ...

mehr Anerkennung für meine Tätigkeit als Sicherheitsfachkraft


meine Rechte als Sicherheitsfachkraft kennen und besser durchsetzen


mir mit fertig übernehmbaren Checklisten, Musterbriefen und Arbeitshilfen viel Zeit und Hickhack sparen

mich vor sämtlichen Fallstricken der deutschen Arbeitsschutz-Gesetzgebung rechtzeitig schützen

mein Unternehmen im Arbeitsschutz auf die sichere Seite bringen


rechtlich argumentieren – und das auch mit Gesetzes-Fundstellen belegen können


meinen Arbeitsalltag vereinfachen


meine Mitarbeiter von der Notwendigkeit der Arbeitssicherheits-Maßnahmen überzeugen können


Mit diesen 5 Geschenken machen Sie sich Ihre Tätigkeit als Sicherheitsfachkraft bzw. Sicherheitsbeauftragter jetzt viel einfacher:

1. Gratis-Test:

Ich erhalte das neue „Praxishandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb“ inkl. aller Checklisten, Vorlagen, Muster-Verträge, Beispiel-Formulierungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Tipps und Empfehlungen für volle 6 Wochen zur Ansicht.



2. Individuelle Beratung & GRATIS E-Mail-Update Service: 7 x 24 Stunden per E-Mail oder Fax erreichbar

Ich habe das Recht, mich mit meinen individuellen Problemen rund um die Arbeitssicherheit an alle Experten des Praxishandbuchs zu wenden. Hier werden meine Probleme ernst genommen und ich erhalte garantiert eine Antwort. Und wenn mal eine gesetzliche akute Änderung in Kraft tritt, mache ich vom exklusiven E-Mail-Update-Service Gebrauch. Ich werde sofort über alle wichtigen Neuregelungen kurz & knapp informiert.

 




3. Internet-Premium-Bereich: alle Arbeitshilfen zum Download

Ich erhalte eine kostenlose Zugangsberechtigung für den großen Premiumbereich des Praxishandbuchs im Internet. Hier kann ich mir alle nützlichen Arbeitshilfen im praktischen Word-Format herunterladen. So erspare ich mir lästiges Abtippen.



4. 23-teiliges Checklisten-Set

Diese unentbehrliche Arbeitshilfe legt mir schonungslos eventuelle Schwachstellen und Unfallquellen offen. Ohne dass ich viel Zeit dafür investieren muss. Zum Beispiel hier:


Wegeunfälle Verbandskästen Treppenleitern Türen & Tore Sicherheits-Kennzeichnungen Schutzbrillen Lärmschutz Bildschirmarbeitsplätze Gefahrstoffe Elektrowerkzeuge


... und noch viele weitere mehr!



5. „Die 12 meistgenutzten Betriebsanweisungen“:

Fertig zum Übernehmen — egal, ob für Gabelstapler, Schockfroster, Lärmschutz oder, oder, oder! Allein dieses Set ist bares Geld wert. Es erspart mir langes Herumgrübeln, Ausformulieren und zahllose Rückfragen.




KUNDENDIENST DATENSCHUTZ AGB IMPRESSUM